Liebeslied


„Mein Engel, mein alles, mein ich“ himmelt Beethoven seine „unsterbliche Geliebte“ in einem mittlerweile berühmt gewordenen Liebesbrief an.
Zeitgleich komponiert er seine 8. Sinfonie, von deren Überschwang ensemble reflektor sich zu seiner eigenen Liebeserklärung hat inspirieren lassen.
Dabei verbindet das Ensemble Beethovens Achte mit Brahms‘ Liebesliederwalzern und Pop-Songs von Nena, Whitney Houston und Roberta Flack – und mit Liebesbriefen, die die Orchestermusiker*innen im Laufe ihres Lebens selber bekommen oder geschrieben haben.

2020 ist „Liebeslied“ als Album bei PASCHENrecords erschienen.

Jetzt bestellen!

Programm

JOHANNES BRAHMS
Liebeslieder-Walzer op. 52 & 65

I will always love you (Whitney Houston, 1992)
Dolly Parton, Arr. Malte Schiller

Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann (Nena, 1984)
Jörn Uwe Fahrenkrog-Petersen & Carlo Karges

Killing me softly (Roberta Flack, 1973)
Charles Fox & Norman Gimbel

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93

Mitwirkende

ensemble reflektor

Dirigent // Thomas Klug

Weitere Aufnahmen

Gewaltakt